497 icon-400

Weingut Heymann-Löwenstein, Winningen

2011
Weingut Heymann-Löwenstein GdBR
ca. 750 m2
Oliver Kühn
Alexander Moritz, Kerstin Köhler
Henning Hesse

Kurz bevor die Mosel in den Rhein mündet, liegt in einer außergewöhnlichen Fels-Terrassen-Landschaft Winningen an der Mosel.
In hoch aufgeschichteten Schiefermauern mit eng an den Fels gehaltenen Terrassenanlagen steht überwiegend Riesling, dem ein neues Weingut architektonischen Ausdruck verleihen soll.
Als Erweiterung des historischen Winzerhauses bietet ein Neubau, der wie die Landschaft ist, den Raum für Weinbaukultur und Sinneserlebnis.
Wie die alten Rebstöcke von Hand gepflegt werden, so wird auch der ruhige Kubus von Hand aufgeschichtet:
Mauersteinkörbe mit Schieferbruchsteinen, wie sie der Errichtung der Mauern in Weinbergen dienen, verweisen auf an die Terrassen des Moseltals und lassen die Gestaltung zeitlos, handwerklich anspruchsvoll und dauerhaft erscheinen. Durch einzelne Glasfelder fällt Licht ins Innere des Gebäudes, ansonsten werden die massiven Wände bewusst nicht durchbrochen.
Im Inneren dagegen zeigt sich der Neubau in einer offenen und klaren Struktur:
Ein Rundlauf zieht sich durch das ganze Gebäude und macht dem Besucher jede Station der Weinherstellung, vom Keltern über die Gärung bis zur Lagerung, erlebbar.
Eiche, die für Fenster, Böden und Möbel verwendet wird, vermittelt eine warme Atmosphäre, die durch erdfarbige Stoffe weiter verstärkt wird. Der Holzfußboden verlängert sich aus dem Innenraum hinaus auf eine überdachte Terrasse, die als kleine Weinlaube für Verkostungen gedacht ist.
Ortstypisches und Selbstverständliches kontrastiert mit effizientem Bauen, wie bei der Weinherstellung wird auch im Bau nachhaltig gedacht:
Viel kann von Hand errichtet werden, das Tragwerk erlaubt durch einen hohen Vorfertigungsgrad eine kurze und witterungsunabhängige Bauzeit und die Haustechnik ermöglicht, das Weingut regenerativ und ohne Emissionen sauber zu betreiben.